Dank an langjährige Vorständler

Heimatverein wählt neues Vorstandsteam

Salzkotten. Eine positive Bilanz über das abgelaufene Jahr zog der Heimatverein Salzkotten in seiner jüngsten Jahreshauptversammlung. Darüber hinaus standen Wahlen auf der Tagesordnung.

Am Mittwoch kamen die Mitglieder in der Gaststätte Thiele zusammen, um gemeinsam Rückblick auf das vergangene Jahr zu halten und einen Einblick in die Pläne für die kommenden Monate zu geben. Der wichtigste Teil des Abends war die Wahl des Vereinsvorstandes. Der bisherige Vorsitzende Richard Schleyer, Christoph Kohlenberg, Johannes Happe, Annette Stracke, Winfried Tunnat, Willi Vorwerk und Altbürgermeister Konrad Rump stellten sich nicht mehr zur Wahl. Die stellvertretende Vorsitzende Marianne Witt-Stuhr dankte allen für ihre vielfältigen Tätigkeiten und ihr großes Engagement. Vor allem Winfried Tunnat, der die Geschicke des Heimatvereins mitgestaltet habe. In Anerkennung seiner jahrelangen Verdienste um die Heimatpflege wurde der ehemalige Schriftführer und “gute Seele” des Heimathauses zum Ehrenmitglied ernannt.

Der neue Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen: Marianne Witt-Stuhr wird Vorsitzende, als Stellvertreter steht ihr Andreas Breithaupt zur Seite. Zur neuen Kassiererin wurden Heidrun Lohrmeier und ihre Stellvertreterin Anne Thiele gewählt. Als Schriftführerinnen gehören Manuela Gieseke von Rüden und Nadine Krekeler nun zum jungen Vorstandsteam.

Für die kommenden Monate hat der Verein ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt. Um nur eine kleine Auswahl zu nennen: Gemeinsam mit der Stadt Salzkotten und Burgherr Erhard Christiani bereitet ein Arbeitskreis des Vereins die Ausstellung zum 650jährigen Jubiläum der Dreckburg vor, die pünktlich zum Dreckburgfest am 8. August eröffnet wird.

Außerdem sind Touren nach Neuenheerse und Köln geplant. “Da wir auch junge Familien und Kinder besonders ansprechen wollen, werden wir auf unserem Ausflug in das Kloster Neuenheerse am 16. August eine eigene Kinderführung anbieten”, sagt Marianne Witt-Stuhr. Ferienspiele im Sommer runden das Kinderprogramm des Vereins ab. Aber auch altbewährtes bleibt bestehen: Der monatliche Kaminabend, bestens organisiert von Willi Vorwerk, ist neben den anderen Vereinsaktivitäten ein fester Termin im Jahresprogramm.

Bereits am 13. Juni findet um 20 Uhr der nächste Vortrag im Heimathaus statt: Die Archäologen Dr. Werner Best und Dr. Georg Eggenstein werden dann über das Reisen im Mittelalter sprechen und die Ausstellung “eine Welt in Bewegung” vorstellen, die noch bis zum 20. Juli im Historischen Museum im Neuhäuser Marstall zu sehen sein wird.

Tags »

Kommentar abgeben

Login erforderlich